Die Kolpingstadt Kerpen, in unmittelbarer Nähe zur Stadt Köln, ca. 68.000 Einwohnende, hat im Amt 21 - Sicherheit und Ordnung, Abteilung 21.2 Ausländerwesen zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

Sachbearbeitung Frontoffice (m/w/d)

dauerhaft in Vollzeit zu besetzen.

Aufgabengebiet

Der Aufgabenschwerpunkt liegt im Bereich der Servicedienstleistungen der Ausländerbehörde. Die Funktion des Frontoffice stellt eine Anlauf- und Informationsstelle für Personen dar, die in Kerpen gemeldet sind und Kontakt zur Ausländerbehörde suchen. 

Hierzu gehört im Wesentlichen die selbständige Bearbeitung folgender Aufgaben: Servicedienstleistungen mit Publikumsverkehr:

• Persönliche und telefonische Terminvergabe für aufenthalts-, asyl- und einbürgerungsrechtliche                        Angelegenheiten,

• Herausgabe und Annahme von Antragsunterlagen für die Ausländerbehörde,

• Aushändigung von Aufenthaltstiteln,

• Aushändigung von Verpflichtungserklärungen,

• Kassieren von Gebühren. Organisatorische Aufgaben:

• Betreuung von Funktionspostfächern,

• Betreuung von Datenbankschnittstellen mit anderen Dienststellen (XEMA, XAusländer),

• Betreuung von Kalendern und der Online-Terminvergabe.

          Die Stelle verlangt ein sicheres und freundliches Auftreten, kommunikative Kompetenz sowie die Fähigkeit bei möglichen Konflikten deeskalierend einzugreifen. Die von den Bewerbenden wahrzunehmenden Aufgabenstellungen erfordern ein sehr hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit.

          Von interessierten Bewerbenden wird erwartet, dass Sie sich mit dem Aufbau und den Aufgabenstellungen der Abteilung „Ausländerwesen“ inhaltlich auseinandergesetzt haben.

          Voraussetzungen

          Voraussetzung für die Stelle sind:

            • die abgelegte Laufbahnprüfung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst, oder 
            • die erfolgreiche Prüfung der Ausbildung Verwaltungsfachangestellte/r, oder
            • der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs I, oder
            • Kaufleute für Büromanagement im öffentlichen Dienst oder vergleichbar, sowie
            • Kenntnisse über die MS –Standardanwendungen und
            • Bereitschaft zur Teilnahme an internen und externen fachlichen Weiterbildungen und Trainings

              Das erwartet Sie

              Die Eingruppierung der Stelle richtet sich nach den persönlichen Qualifikationen der Bewerber.
              Die zu besetzende Stelle entspricht in ihrer Stellenwertigkeit aufgrund des Aufgabenzuschnitts der Entgeltgruppe 6 TVöD. 

              Es erwartet Sie ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches und dynamisches Arbeitsumfeld in einem engagierten Team. 

              Flexible Arbeitszeiten im Team, Homeoffice und das Konzept „Ferienfrei“ ermöglichen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bedarfsorientierte Fortbildungsangebote ermöglichen Ihnen die Entfaltung Ihrer individuellen Stärken. Durch einen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements geschlossenen Kooperationsvertrag zwischen der Kolpingstadt Kerpen und dem „Urban Sports Club“ stehen Ihnen für einen günstigen monatlichen Beitrag ein vielfältiges Netzwerk von Sport- und Fitnessanbietern offen.

              Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar. Die Kolpingstadt Kerpen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

              Die Kolpingstadt Kerpen sieht sich der Gleichstellung schwerbehinderter und nicht schwerbehinderter Beschäftigter in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen vorbehaltlich gesetzlicher Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

              Diese Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität sowie ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

              Sie sind interessiert?

              Dann bewerben Sie sich bis zum 09.02.2023 online über das Bewerbungsportal.

              Nähere Auskünfte zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle können bei der Abteilungsleitung, Herrn Hunger (Telefon: 02237/58-253) erfragt werden. Für weitere Auskünfte steht Ihnen aus dem Personalamt Herr Thielbeer zur Verfügung (Tel.: 02237 58-361).




                 

                 

                Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung