Die Kolpingstadt Kerpen, größte Stadt im Rhein-Erft-Kreis mit ca. 69.000 Einwohnenden, hat im Amt 40 - Tiefbau und Grünflächen, Abteilung 40.3 – Stadtentwässerung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Bauingenieur (m/w/d)
mit dem Schwerpunkt Tiefbau, Baubetrieb, Wasserwesen o.ä.

dauerhaft in Vollzeit zu besetzen.

Die Abteilung 40.3 ist organisatorisch dem Amt für Tiefbau und Grünflächen mit derzeit 140 Beschäftigten zugeordnet. 
Neben der Abteilung 40.3 gehören zu diesem Amt die Abteilungen 40.1 Verwaltungsdienst Tiefbau und Grünflächen, 40.2 Straßen sowie 40.4 Baubetriebshof und Gründflächen. 

Ihre wesentlichen Aufgaben:

• Betreuung von Sonderbauwerken der städtischen Abwasseranlage (derzeit 15 Abwasserpumpwerke, 11          Druckleitungen, 11 Regenrückhaltebecken und 9 Einleitungsbauwerke) einschließlich derer Überwachung,        Instandhaltung, Erneuerung und Modernisierung;
• Betreuung der Implementierung eines Fernwirksystems für die Abwasserpumpwerke mit Unterstützung von      Ingenieurbüros;
• Einholung von wasserrechtlichen Benutzungsbefugnissen für die Einleitungsbauwerke;
• Aufstellung, Vergabe, Betreuung und Abrechnung von Ingenieur- und Gutachterleistungen;
• Leitung und Durchführung von Kanal- und Straßenbaumaßnahmen (Leistungsphase 6 bis 9 nach HAOI):          Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung, Objektbetreuung und Dokumentation sowie      örtliche Bauüberwachung

Voraussetzungen:

• Die Ausschreibung richtet sich vorrangig an Bewerbende mit einem abgeschlossenen Studium im Bereich        Bauingenieurwesen (Dipl.-Ing., Bachelor, Master) mit dem Schwerpunkt Tiefbau, Baubetrieb, Wasserwesen      o.ä.
• Sie richtet sich ebenso an Bewerbende, die die Qualifikation bis zum Einstellungstermin nachweisen.
• Bewerben können sich ebenfalls staatlich geprüfte Technikerinnen oder staatlich geprüfte Techniker der            Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau.

• Eine positive Haltung zum Thema Gleichstellung wird erwartet

Weitere Anforderungen an interessierte Bewerbende: 

• Interesse an bzw. Kenntnisse in den Bereichen Ausschreibung, Vergabe und Bauausführung, der VOB und      HOAI sowie der Pumpen- und Steuerungstechnik; 

• sicherer Umgang mit der Standardsoftware MS Office

• hohe Sozialkompetenz im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen sowie mit Bürgerinnen und Bürgern

• sehr gute – nachgewiesene – Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (Niveau C1 des                Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen)

• Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B und die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke                    einzusetzen

Das erwartet Sie:

Die Vergütung richtet sich entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TVöD.
Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit mit 39 Stunden wöchentlich zu besetzen.

Es erwartet Sie ein attraktiver Arbeitsplatz mit einem interessanten und vielfältigen Aufgabenspektrum. Flexible Arbeitszeiten im Team und Regelungen wie Heimarbeit oder „Ferienfrei“ ermöglichen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bedarfsorientierte Fortbildungsangebote ermöglichen Ihnen die Entfaltung Ihrer individuellen Stärken. Durch einen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements geschlossenen Kooperationsvertrag zwischen der Kolpingstadt Kerpen und dem „Urban Sports Club“ stehen Ihnen für einen günstigen monatlichen Beitrag ein vielfältiges Netzwerk von Sport- und Fitnessanbietern offen.

Es besteht die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung der onlinebasierten Work Life Plattform Evermood mit Informationen rund um den Aufbau gesunder Routinen, Entspannungsübungen und wertvollem Wissen zum Umgang mit Konflikten, Stress oder Druck.

Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar. Die Kolpingstadt Kerpen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Die Kolpingstadt Kerpen sieht sich der Gleichstellung schwerbehinderter und nicht schwerbehinderter Beschäftigter in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Bestimmungen, bevorzugt berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität sowie ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

Sind Sie interessiert?

Dann bewerben Sie sich bis zum 31.03.2024 online auf der Homepage der Kolpingstadt Kerpen.
Nähere Auskünfte zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle können bei Herrn Jansen, Tel.: 02237/58-517 erfragt werden.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Thielbeer oder Frau Ahlgrim aus dem Personalamt unter der Telefonnummer 02237/58-361 oder 02237/58-360 zur Verfügung.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung