Die Kolpingstadt Kerpen, in unmittelbarer Nähe zur Stadt Köln, -ca. 68.000 Einwohner- sucht zum 01.03.2021  das Amt Planen, Bauen u. Umweltschutz, strategische Stadtentwicklungsplanung, eine/einen 


Dipl. Ingenieur*in (FH), Bachelor of Arts bzw. Science (m/w/d) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen


Es handelt sich um ein Dauerarbeitsverhältnis.


Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

- die Vorprüfung und Prüfung von Bauvorhaben*,
- die gesamte Abwicklung des Bauprüf- und Baugenehmigungsverfahrens*,
- die Überwachung, Kontrolle und Bauzustandsbesichtigungen von Bauvorhaben*,  
   * im zugewiesenen Bezirk
- technische Unterstützung und Beratung in ordnungsbehördlichen Verfahren
- Rechtsauskünfte und Beratung der am Bau Beteiligten
- enge Kooperation mit der Stadtplanungsabteilung

Anforderungen an interessierte Bewerberinnen und Bewerber

- abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen
- fundierte Kenntnisse im Bereich Bauordnungs- und Planungsrecht einschließlich Brandschutz
- Analysefähigkeit
- Gute kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Dritten
- Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
- Teamfähigkeit und Fähigkeit zu selbständigen Arbeiten
- grundlegende Praxis- und Anwendungserfahrung in den gängigen MS-Office Programmen werden     
  vorausgesetzt, wünschenswert wären anwendungsbereite Kenntnisse und Umgang mit fachspezifischer
  Software (wünschenswert ProsozBAUG)
- Interesse und Bereitschaft zu interdisziplinärer Tätigkeit auch im Rahmen von mögl. projektbezogener
  Zusammenarbeit mit anderen Ämtern der technischen Dezernaten
- Sehr gute nachgewiesene deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift 
  (Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen)
- aufgrund von Außendiensttätigkeiten ist der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse 3 bzw. B und die Bereitschaft,
  den privaten PKW für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen, erforderlich.

Die Vergütung richtet sich entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

Es erwartet Sie ein attraktiver Arbeitsplatz mit einem interessanten und vielfältigen Aufgabenspektrum sowie mit mitarbeiterorientierten Angeboten wie Weiterbildungsmöglichkeiten und Kantine. Die Möglichkeit zur Entfaltung Ihrer individuellen Stärken wird Ihnen geboten.

Die Kolpingstadt Kerpen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitkräfte geeignet. Jedoch muss die Bereitschaft bestehen, auch an Nachmittagen Dienst zu versehen und die Arbeitszeit den dienstlichen Belangen anzupassen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Die Kolpingstadt Kerpen verwirklicht die interkulturelle Öffnung der Verwaltung und ermuntert deshalb auch Bewerberinnen und Bewerber mit Zuwanderungsbiografie zur Bewerbung.

Sind Sie interessiert?

Nähere Auskünfte zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle können bei Frau Lux, Tel.: 02237/ 58-175 erfragt werden. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Schmalebach aus der Abteilung Personal unter der Telefonnummer 02237/ 58-345 zur Verfügung.

 

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung