Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Aufenthaltsrecht

Kerpen

Eingruppierung: A 10 LBesG NRW / EG 9c TVöD, Anstellungsart: Unbefristet, Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit

Logo

Wir bieten

  • eine Festanstellung im öffentlichen Dienst,
  • gleitende Arbeitszeit ohne Kernarbeitszeit,
  • eine familienfreundliche Arbeitsatmosphäre durch Konzepte wie z.B. Modell „Ferien-Frei“ und mobiles Arbeiten,
  • Aufgrund des spezifischen Tätigkeitgebietes wird Ihnen nach erfolgreich absolvierter Probezeit eine Zulage in Höhe von 365,87 € (bei Teilzeit anteilig und vorerst befristet für zwei Jahre) gewährt,
  • jährliche leistungsorientierte Bonuszahlungen gem. Vorgaben des TVöD sowie
  • Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte,
  • die vergünstigte Mitgliedschaft im Urban Sports Club,
  • Bezuschussung zum „Deutschland-Ticket“ für Tarifbeschäftigte,
  • kostenfreie Nutzung der onlinebasierten Work Life Plattform Evermood,
  • Jobradleasing für Tarifbeschäftigte,
  • Kostenfreie Parkplätze.

Ihr Profil

Für die Berücksichtigung im Bewerbungsverfahren muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (Verwaltungsfachwirt/in), oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang I mit der Bereitschaft zur verpflichtenden Teilnahme am Verwaltungslehrgang II, oder
  • abgelegte Laufbahnprüfung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt oder
  • erfolgreich absolviertes Studium (Diplom/Bachelor/Master) im Bereich der Migration oder Integration bzw. vergleichbare Studiengänge mit diesen Schwerpunkten.

Bewerbende, welche eine der o.g. Anforderungen innerhalb dieses Kalenderjahres erfüllen, werden ebenfalls berücksichtigt.

Zudem muss die Bereitschaft vorliegen, bei Bedarf auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten (abends, nachts oder am Wochenende) zu arbeiten.

Ihre Aufgaben

Der Aufgabenschwerpunkt liegt im Bereich der Entscheidung über humanitäre Aufenthaltstitel und Duldungen sowie Ausreisen bei Personen, die in Kerpen gemeldet sind.

Beratung des Publikums:

  • in aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten
  • in Angelegenheiten zur Ausreise und zu Möglichkeiten der Rückkehrförderung

Aufenthaltsrechtliche Sachbearbeitung einschließlich des erforderlichen Schriftverkehrs zur:

  • Gewährung bzw. Versagung sowie Verlängerung von humanitären Aufenthaltstiteln nach dem Aufenthaltsgesetz
  • Fertigung von Anhörungen und Ordnungsverfügungen nach dem Aufenthaltsgesetz, sowie dem EU-Freizügigkeitsgesetz
  • Vorbereitung und Durchführung des Ausreisemanagements
  • Verpflichtung zur Teilnahme an Integrationskursen
  • Bearbeitung von Fällen unerlaubter Einreise, einschließlich Registrierung und erkennungsdienstlicher Behandlung
  • Bearbeitung von Inhaftierungen bei vorliegender Ausreisepflicht, einschließlich Haftantragstellung, Haftvorführung und Transport
  • Bearbeitung von Rechtsstreitigkeiten, insbesondere das Fertigen von Stellungnahmen für das Gericht und Teilnahme an gerichtlichen Verfahren

Außendiensttätigkeiten:

  • Örtliche Ermittlungen und Durchsuchungen von Privaträumen
  • Bereitschaftsdienst an Wochenenden sowie an Feiertagen
  • Transport zu den Unterbringungseinrichtungen für Ausreisepflichtige
  • Planung und verantwortliche Durchführung von Abschiebemaßnahmen

Über Uns

Die Kolpingstadt Kerpen ist mit ca. 70.000 Einwohnerinnen und Einwohnern die größte Stadt im Rhein-Erft-Kreis und ein Ort der Vielfalt. Um als Stadtverwaltung die jetzigen und zukünftigen Herausforderungen bewältigen zu können, benötigen wir die besten Charaktere - unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Alter, Religionszugehörigkeit, Einschränkung und sexueller Identität.

Sie sind interessiert?

Dann bewerben Sie sich bis zum 07.07.2024 online über das Bewerbungsportal auf der Homepage der Kolpingstadt Kerpen.

Nähere Auskünfte zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle können bei der zuständigen Abteilungsleitung, Herrn Hunger (02237/58-253) erfragt werden.

Für weitere Auskünfte zum Bewerbungsverfahren und dem Ablauf steht Ihnen Herr Thielbeer (02237/58-361) aus dem Personalamt gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung