In der Abteilung 21.2 – Ausländerwesen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle der

Sachbearbeitung Einbürgerung (m/w/d)

auf Dauer in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet:

Der Aufgabenschwerpunkt liegt im Bereich der Sachbearbeitung und Beratung ausländischer Personen, die in Kerpen gemeldet sind, im Hinblick auf Fragestellungen zu den Themen Einbürgerung und Staatsangehörigkeit. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf der aktiven Förderung von nachhaltiger Integration.

Zu der ausgeschriebenen Stelle gehört im Wesentlichen die selbständige Bearbeitung folgender Aufgaben:

Sachbearbeitung:

• Grundlegende Prüfung der Einbürgerungsvoraussetzungen und Beratung der Antrag-stellenden
• eigenverantwortliche Erteilung von Einbürgerungszusicherung sowie Ausstellen und ggf. Aushändigung von    Einbürgerungsurkunden
• Ausstellen von Negativnachweisen und Staatsangehörigkeitsausweisen
• Ablehnung von Anspruchs- und Ermessenseinbürgerungen und anschließendes Begleiten im                            verwaltungsgerichtlichen Verfahren
• selbstständige Entscheidung bei Widerrufen von Einbürgerungen
• eigenverantwortliche Entscheidung hinsichtlich der Hinnahme von Mehrstaatlichkeit
• Zwangsmaßnahmen im Entlassungsverfahren
• Überprüfung von vorgelegten Pässen und Dokumenten auf Echtheit, zum Teil im Amtshilfeverfahren über        Vertrauensanwälte im jeweiligen Heimatland oder über die Botschaft des Heimatlandes
• Entscheidung über den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Erklärung (§ 5 StAG)
• Ausrichten und Begleiten der monatlich durchzuführenden Einbürgerungsfeierlichkeiten

          Voraussetzungen

          Die Stelle verlangt ein hohes Maß an innovativem Denken und organisatorischem Geschick, sowie gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift. Zudem sollten Bewerbende gute Verhandlungskompetenz und interkulturelle Kompetenzen mitbringen. Von interessierten Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie sich mit dem Aufbau und den Aufgabenstellungen der Abteilung „Ausländerwesen“ inhaltlich auseinandergesetzt haben. Die Bereitschaft zur Teilnahme an internen und externen fachlichen Weiterbildungen und Trainings wird erwartet.

          Die Voraussetzungen zur Besetzung der Stelle sind:

          • Abgelegte Prüfung des Verwaltungslehrgangs II oder
          • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreich abgeschlossener                Verwaltungslehrgang I mit der Bereitschaft zur verpflichtenden Teilnahme am Verwaltungslehrgang II, oder
          • Abgelegte Laufbahnprüfung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt oder
          • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften

                Ihre Benefits:

                •  Besoldung nach A 10 LBesG NRW bzw. Eingruppierung bis zu EG 9c TVöD, je nach Vorliegen der                   persönlichen Voraussetzungen,
                •  Aufgrund des spezifischen Tätigkeitgebietes wird Ihnen nach erfolgreich absolvierter Probezeit eine Zulage
                   in Höhe von 365,87 € (bei Teilzeit anteilig) gewährt,
                •  vergünstigte Mitgliedschaft im Urban Sports Club,
                •  eine familienfreundliche Arbeitsatmosphäre durch Konzepte wie z.B. „Ferien-Frei“ und mobiles Arbeiten,
                •  kostenfreie Nutzung der onlinebasierten Work Life Plattform Evermood,
                •  Jobradleasing für tariflich Angestellte,
                •  Kostenfreie Parkplätze vor der Dienststelle.

                Die Stadt Kerpen ist ein Ort der Vielfalt. Um als Stadtverwaltung die jetzigen und zukünftigen Herausforderungen bewältigen zu können, benötigen wir die besten Charaktere - unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Alter, Religionszugehörigkeit, Einschränkung und sexueller Identität. Darüber hinaus fördern wir die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen sind willkommen und erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug. Die Stelle ist grundsätzlich auch mit mehreren Teilzeitkräften besetzbar.

                Sie sind interessiert?

                Dann bewerben Sie sich bis zum 19.04.2024 online im Bewerbungsportal auf der Homepage der Kolpingstadt Kerpen.

                Nähere Auskünfte zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle können bei dem zuständigen Abteilungsleiter, Herrn Hunger (02237/58-253) erfragt werden.
                Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Groß (02237/58-583) aus dem Personalamt zur Verfügung.




                   

                   

                  Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung