Stellenausschreibung
_____________________________________________________________________
Die Kolpingstadt Kerpen, in unmittelbarer Nähe zur Stadt Köln, -ca. 65.000 Einwohner- sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt 21 – Sicherheit und Ordnung, Abteilung 21.1 – Allg. Ordnungswesen, fünf

Außendienstmitarbeiterinnen / Außendienstmitarbeiter    (m/w/d)   

in Voll- oder Teilzeit zunächst befristet bis 31.12.2020.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

Zum Aufgabenbereich der zu besetzenden Stellen gehören die Unterstützung der Stammkräfte bei allen Außendiensttätigkeiten einer Ordnungsbehörde. Die Tätigkeiten finden regelmäßig außerhalb der üblichen Dienstzeiten (Wochenenden, Sonn- und Feiertagen, Abend- und Nachtstunden) statt. Hierzu gehören insbesondere die Unterstützung des Außendienstes bei:

  • der Überwachung des ruhenden Verkehrs,        
  • der Durchführung von ordnungsbehördlichen Ermittlungen,          
  • der Mitwirkung bei der Gefahrenabwehr und allgemeinen ordnungsbehördlichen Aufgaben,        
  • Kontrolle der Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen (Lärmbelästigungen, Gaststätten- und sonstige gewerberechtlichen Kontrollen, Landeshundegesetz, usw.)       

    Darüber hinaus soll in den späten Abend- und Nachtstunden, auch an
    Wochenenden und Feier-tagen, durch Streifendienst eine Präventionssteigerung erreicht, Präsenz des Ordnungsamtes im Stadtgebiet Kerpen gezeigt und dem Bürger ein erhöhtes Sicherheitsgefühl vermittelt wer-den. Hierbei sollen potentielle Störungen – im ordnungsrechtlichen Sinne – entdeckt und abgestellt, sowie bei festgestellten Ordnungswidrigkeiten sofort mit ordnungsbehördlichen Maßnahmen eingeschritten werden. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Innendienst, der Polizei und Feuerwehr ist wesentlicher Bestandteil dieser Tätigkeit.

    Ihre Voraussetzungen:

  • Bevorzugt: eine erfolgreich abgeschlossene Verwaltungsausbildung oder Ausbildung als Justizfachangestellte / Justizfachangestellter oder Justizvollzugskraft oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mehrjähriger Erfahrung im kommunalen Außendienst eines Ordnungsamtes. Im Weiteren bevorzugt: eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einen Unterrichtungsnachweis nach § 34 a Gewerbeordnung. Mindestanforderung: Sachkundenachweis nach § 34 a Gewerbeordnung        
  • Erfahrung im Schicht- und Wochenenddienst oder Tätigkeiten im Verwaltungsbereich einer Kommunalverwaltung, sowie Tätigkeit in einem Team sind von Vorteil                  
  • Kenntnisse in den EDV Standardanwendungen Word und Excel werden ebenso vorausgesetzt wie der sichere Umgang mit der Deutschen Sprache in Wort und Schrift          
  • Bürgerfreundliche Umgangsformen, sowie ein ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen                  
  • Kommunikative Kompetenz und sicheres Auftreten müssen vorhanden sein. Ebenso wird erwartet, innerhalb eines Teams nach den Vorgaben des Innendienstes arbeiten zu können. Weiterhin sollten interessierte Bewerberinnen und Bewerber aufgrund der Vielschichtigkeit des Aufgabengebietes über eine ausgeprägte Auffassungsgabe verfügen.         
  • Die Bewerberinnen/ Bewerber müssen psychischen und physischen Belastungen gewachsen sein und sollten über die Fähigkeit bzw. Fertigkeit verfügen in diesen Situationen ggf. deeskalierend zu agieren.          
  • Aufgrund von Außendiensttätigkeiten ist der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse 3 bzw. B und die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke (gegen Fahrkostenerstattung) zur Verfügung zu stellen, erforderlich.         

Die Beschäftigung erfolgt im Bereich der tariflich Beschäftigten gemäß den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 6 TVöD.     

Die Kolpingstadt Kerpen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetztes NRW bevorzugt berücksichtigt. Die Kolpingstadt Kerpen verwirklicht die interkulturelle Öffnung der Verwaltung und ermuntert deshalb auch Bewerberinnen und Bewerber mit Zuwanderungsbiografie zur Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.      

Sie sind interessiert und erfüllen die oben genannten Voraussetzungen? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (bei E-Mail-Bewerbungen bitte im PDF-Format) bis zum 06.08.2020 an die folgende Anschrift:

Kolpingstadt Kerpen
Abteilung Personal
Jahnplatz 1 50171 Kerpen.
E-Mail: stadtverwaltung@stadt-kerpen.de

Nähere Informationen zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle können bei Amt 21, Herrn Berière, unter der Telefonnummer 02237/58-251 erfragt werden. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Mangels aus der Abteilung Personal unter der Telefonnummer 02237-58344 zur Verfügung.



E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung